Wege zur Qualität

Qualitätsentwicklung

Seit dem Schuljahr 2007/2008 hat sich die Rudolf Steiner Landschule dem international anerkannten Qualitätsverfahren „Wege zur Qualität“ nach U. Hermannstorffer angeschlossen. Vertraglich sichert damit die Schule zu, dieses Verfahren zur Organisationsentwicklung, internen Weiterbildung und allgemeinen Qualitätsentwicklung anzuwenden. Ziel des Verfahrens ist es, stetig die Bedingungen des Unterrichtens wie auch der schulischen Selbstverwaltung weiterzuentwickeln. Die jeweiligen Verantwortlichen sollen ihre Tätigkeiten im Sinne des Schulganzen, seines Leitbildes und zugleich aus dem eigenen schöpferischen Potential heraus wahrnehmen können. Nach dem Erstaudit im Frühjahr 2013 ist unsere Schule nunmehr zertifiziert.
Zum Zertifikat



Audit - Rückblick


Das heurige Schuljahr stand für mich schon seit Ende Sommer ganz im Geiste der Seminare mit Herrn Fuchs aus der Schweiz. Aufbruchstimmung, gemeinsames Hinschauen und menschliche Begegnungen prägten infolge sowohl Elternrat als auch die Dialogische Konferenz (Treffen Lehrer und Elternrat). Viele neue Impulse, die uns mit auf den Weg gegeben wurden, beflügelten unsere Arbeit. Für 19.April war nun ein Audit geplant, ein Spiegel von außen auf all das, was hier lebt und umgesetzt wird, aber auch noch entwickelt werden will im Hinblick auf unser Leitbild, auf das, was unsere Schule sein will. Haben wir dieselben Impulse, finden sich unsere Motive im Leitbild, stimmen die Prozesse? ..... Mir persönlich begegneten die beiden Auditoren Frau Bulasikis aus Wien und Herr Schneeweiß aus Heidenheim (Deutschland)) in einem Schulrat, einer Elternratssitzung und in einer Dialogischen Konferenz, verdichtete Sitzungsarbeit also, und ich spürte ihren positiven, kritisch-befruchtenden Blick auf das Geschehen. Die richtigen Fragen brachten einerseits Bestätigung, aber auch bewußteres Hinschauen und eröffnete neue Blickwinkel. Für mich wurde stark spürbar, Gemeinschaft lebt und wächst in der Begegnung und im Austausch, der Basis für besseres Verständnis und Vertrauen. Schön waren auch die abschließenden Rückmeldungen der Auditoren:Sie erleben an unserer Schule Lebendigkeit und große Experimentierfreude, sie schätzen die spürbare Selbstreflexion und Freude am bewusst Machen, konstatieren uns komplexe Strukturen, die zu uns passen würden und sprechen abschließend von einem großen "Menschenschatz", der diese Schule trägt.
Schöne Worte, die beflügeln und Kraft geben, sich weiter für unsere Schulgemeinschaft einzusetzen!